Rückblick: Highlights aus Musical und Operette

Ein lauer Sommerabend im Schlosspark Schärding, ein Orchester und zwei großartige Gesangssolisten: Das alles gab es am 17. August 2017 vom WPoS unter der Leitung von Gerald Karl zu sehen und hören. Nach einem viertägigem Probenseminar in Mondsee durfte das Wind Project of Schärding das Konzertprogramm zu “Highlights aus Musical und Operette” bereits im Schloss Ort im Rahmen der Sommerkonzerte Gmunden präsentieren. 

Mit der Ouvertüre “Ein Morgen, ein Mittag, ein Abend in Wien” von Franz von Suppé hießen wir unser Publikum willkommen. Darauf folgte bereits ein erster Konzerthöhepunkt: Das Vilja-Lied aus der Operette “Die lustige Witwe” von Franz Lehar, gesungen von der gebürtigen Andorferin Christine Ornetsmüller. Nach dem allseits bekanntem Donauwalzer von Johann Strauß konnten wir zum ersten Mal der Stimme unseres Tenors Harald Wurmsdobler lauschen, und zwar bei “Adieu, mein kleiner Gardeoffizier”.

“Im Salzkammergut, da kann man gut lustig sein”, sangen Christine Ornetsmüller und Harald Wurmsdobler dann im “weißen Rössl” von Ralph Benatzky im Duett. Ein letztes Mal konnten wir unsere wunderbaren Solisten in “Amigos Para Siempre” hören. Mit dem Phantom der Oper von Andrew Lloyd Webber und “Elisabeth” von Sylvester Levay brachten wir die Musicals zweier großer Komponisten in den traumhaft schönen Schlosspark.

Vielen Dank an alle, die gekommen sind! Für uns und unser Publikum ist ein kleines Sommernachtsmärchen wahr geworden.

Christine Ornetsmüller und Harald Wurmsdobler werden übrigens 2018 bei der Pramtaler Sommeroperette in der Operette “Die lustige Witwe” zu sehen und hören sein. Wer noch ein bisschen genauer hinter die Kulissen des WPoS schauen und jederzeit bestens informiert sein möchte, ist auf Facebook an der richtigen Adresse!

Dirigent Gerald Karl
Traumhaftes Ambiente im Schlosspark
Christine Ornetsmüller und Harald Wurmsdobler